Rheinpromenadenfest

Eine gute Zeit am Rhein - in Mannheim und Ludwigshafen am Rhein

Kategorie: Uncategorized

Promenadenfest mittragen

Das Rheinpromenadenfest soll ein nicht-kommerzielles Fest von Bürgern für Bürger bleiben. Ziel: Rheinwiesen erhalten

Gleichwohl müssen Kosten für Behördengenehmigungen, Versicherung, Rettungsdienste, … geschultert werden. Insgesamt fallen ca. 8.000 Euro an. Billiger geht‘s nicht.

  • Dankeschön an die beiden Sponsoren: der → Reederei Viking aus Basel und der → LUKOM aus Ludwigshafen!
  • Danke auch an alle ehrenamtlich Mitwirkenden und tatkräftige Unterstützer: in Vereinen und Behörden, aus Bürgerschaft und regionalem Gewerbe!
  • Und ein Dankeschön geht an all jene, die beim Promenadenfest oder per Überweisung insgesamt 2.600 Euro beigetragen haben: Hammer!

Im Herbst des Vorjahres starten die Vorbereitungen, damit es wieder ein Promenadenfest geben kann. 100 Engagierte bringen ihre Zeit ein, andere können leichter Geld beitragen.

Deswegen leisten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Promenadenfest ihren fairen Beitrag: entweder mit Zeit und Tatkraft oder mit Geld. Alles ab 3 Euro pro Nase ist fair.

So entscheiden Sie, ob es das Rheinpromenadenfest weiterhin geben kann: Ihr Geld wird wirksam.

5. Rheinpromenadenfest geplant für das Wochenende, 16./17. Mai 2020

Weil die Kosten schon vor dem Fest anfallen, starten wir mit den Vorbereitungen, sobald 1.000 Euro nach dem Crowdfunding-Prinzip zusammengekommen sind. Promenadenfest-Konto DE65 4306 0967 0104 3117 02, GLS Gemeinschaftsbank (Inhaber: → Jens Flammann).

Aktueller Beitragsstand (28. Mai 2019)
1000
630
  • Weitere Hintergründe → hier
  • Geld beitragen zum Rheinpromenadenfest 2020 (Crowdfunding) → hier

 

Rheinwiesen nachhaltig gestalten

Diese Seiten ergänzen wir immer wieder mit neuen Ergebnisse unserer Recherchen zu den Bauplänen an den Rheinwiesen.

Vorab:

  • Informationsblatt „Wie sehen die Rheinwiesen in fünf Jahren aus?“ → hier; NAN-Artikelzum Thema
  • Stadtspaziergänge zu den Bauplänen an den Rheinwiesen → hier
  • Welche Informationen bestellen → hier auswählen

Stimmen Sie ab: Wie wünschen Sie sich die Rheinwiesen in fünf Jahren?

Inspirationen – lediglich als Anregung zum Weiterspinnen:

  1. Wie andernorts könnten die Rheinpromenaden zur Partymeile ausgebaut werden. Wie Verkehrs- und Lärmbelastung gestaltet werden könnten, ist zu klären.
  2. Nach Duisburg hat Mannheim den zweitgrößten Binnenhafen: Könnte ein Hafen-Museum einen Teil der 70.000 Flusstouristen in Mannheim halten und eine Verbindung zum Barockschloss herstellen?
  3. Wie auf der anderen Rheinseite und im Glückstein-Quartier könnte der Schlossgarten für hochwertige Villen-Bebauung genutzt werden. Attraktiv genug ist der Park.
  4. Andernorts entstehen Sportmeilen, in denen sich Jung und Alt für Spiel und Freizeit treffen – ein neues Modell auch für Vereine: Könnten Beach-Volleyball, Slackline & Co. auch im Schlossgarten ein Zuhause finden?

Wie wünschen Sie sich die Rheinwiesen in fünf Jahren?


→ Aktuelles Abstimmungsergebnis zeigen


Loading ... Loading ...

Gerne informieren wir Sie über nächsten Schritte: Welche Informationen möchten Sie bekommen? → hier auswählen

1. Mannheimer Promenadenfest: Mediennachlese

Hier…